Kontakt

Weitere Informationen

Herkunft: Aldeira

 Neulich in einem wohlhabenden Viertel von Westhafen: „Ulfried von Niederend… *der Befragte runzelt angestrengt die Stirn* …das ist doch dieser ausländische Ritter? Ist er nicht aus dem schönen Galladoorn? Manche behaupten, er habe aldeirisches Blut in den Adern und sei in Lilienfels geboren. Wie er nach Galladoorn kommt? Da fragt ihr ihn am besten selbst! Ist sicherlich eine spannende Geschichte…?

Ulfried von Niederend ist Ritter Galladorns, aus einem kleinen Lehen genannt, wer hätte dies erahnt, Niederend in Erbnacht. Über Ulfrieds Odysee ist am Dunkelmeer wenig bekannt. Angeblich in Aldeira geboren und nicht von Stand zog er hinaus in die Welt, wurde Soldat, ist später verdient zum Knappen getreten worden und nach einigen Jahren des Dienstes an seinen Herren – ja Herren… wurde er nach den Erbnachtkriegen zum Ritter erhoben und mit einem Stück Land in der befreiten Baronie belehnt.

Am Dunkelmeer erzählt man sich, daß er als Knappe Rocco und seine Söldner angeheuert hätte, um während „Aldeiras Schicksaldämmerung“ die beryllischen Truppen zu schlagen. Manchmal hört man im Flotten Feger, daß Ulfried von Niederend wohl mit der Auslöser zur Gründung von Roccos Rüpeln war. Aber was wissen die Säufer schon… Ansonsten ist der hohe Herr eher selten am Dunkelmeer anzutreffen. Er hat sicherlich genug in Galladoorn zu tun und kämpft vermutlich wieder an irgendeiner Front…